Geschichte

Geschichte des Kreutzer-Chors Meßkirch

1847
Gründung des Kreutzerchors, damals als reiner Männerchor, unter der Bezeichnung „Singverein“. Noch im Gründungsjahr tritt der Chor zweimal auf. Unter anderem werden dabei Werke vom damals noch lebenden Conradin Kreutzer, einem Sohn der Stadt Meßkirch, mit großem Erfolg aufgeführt

1856
In Folge des Revolutionsjahres 1848, der Besetzung Meßkirchs durch hessische Truppen und der politisch unruhigen Zeit danach kommt es erst 1856 zu einer Wiederbelebung der Chorgemeinschaft. Doch immer wieder droht der Niedergang des Chores auf Grund der politischen Verhältnisse.

1890
1890 nimmt der Chor, jetzt umbenannt in Männerchor „Eintracht“, einen nachhaltigen Aufschwung. Er konzertiert viel und nimmt an zahlreichen Sängerwettbewerben teil.

1918
Nach den Kriegsjahren 1914-1918 erfährt der Chor einen ungeahnten Aufschwung. In den 30-er Jahren kommt es zu viel beachteten Konzerten und Opernaufführungen im Schlosshof .

1939:
Zum 150. Geburtstag Conradin Kreutzers wird der Chor in „Männerchor Conradin Kreutzer“ umbenannt

1947
Nach Kriegsende kommt das Vereinsleben nur mühsam in Gang. Aber zur Feier des 100-jährigen Vereinslebens werden in den Männerchor Damen integriert, um das Oratorium „Die Jahreszeiten“ von Haydn aufführen zu können.

1948
Folgerichtig wird 1948 aus dem Männerchor der „Männer- und gemischte Chor Conradin Kreutzer“

1963
Seit 1963 nennt sich die Singgemeinschaft kurz „Kreutzer-Chor“. Aufführungen und Schallplatten-Aufnahmen der Kreutzer-Oper „Das Nachtlager von Granada“ und seiner „Meßkircher Messe“, Konzertreisen nach Hamburg, aber auch ins Ausland nach Riga zum Besuch der Grabstätte Conradin Kreutzers, in die USA und Japan zeugen von einem vielfältigen musikalischen Wirken und der Bereitschaft der Chormitglieder zu großem Einsatz

1991
Seit 1991 wird mit der Gründung des „Kreutzer-Kinderchores“ engagierte Nachwuchsförderung betrieben. Für die Jugendlichen, die dem Kinderchor entwachsen sind, steht der „Jugendchor“ offen, und für die musikalische Früherziehung, die den Jüngsten den Spaß am Singen vermitteln soll, gibt es noch den „Spatzenchor“.

2007
Der Chor feiert sein 160-jähriges Bestehen und erhält aus diesem Grund im Jahr 2008 die Conradin-Kreutzer-Tafel verliehen.

Nach oben scrollen >>

Herausragende Aktivitäten und Auftritte

1930 bis 1950
mehrere Aufführungen der Oper „Das Nachtlager in Granada“ von Conradin Kreutzer im Schlosshof bzw. in der Stadthalle Meßkirch

1960
Aufführung der Oper „Das Nachtlager in Granada“ in der Stadthalle Meßkirch anlässlich der 700-Jahr-Feier der Stadt Meßkirch

1977
Im August und September 1977 Aufführungen der „Carmina burana“ von Carl Orff
in der Stadthalle Meßkirch, im Schloss in Sigmaringen (Freilichtaufführung) und in der Stadthalle Weingarten.

1980
Anlässlich des 200. Geburtstags von Conradin Kreutzer erneute Aufführung der Oper „Das Nachtlager in Granada“ im Juni 1980. Im November 1980 Aufführung der „Meßkircher Messe“ von Kreutzer in St. Martin in Meßkirch

1982
Im Juni 1982 Aufführung der Oper „Das Nachtlager in Granada“ im Bergwaldtheater in Weißenburg in Bayern

1985
Im September 1985 Aufführung des Oratoriums „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn in der Stadtkirche Sankt Martin

1993
Aufführung der „Meßkircher Messe“ von Kreutzer in der Stadtkirche St. Martin

1995
Aufführung des Requiems von Cimarosa in der Stadtkirche St. Martin

1996:
Aufführung der „Petite messe solennelle“ von Rossini in der Stadtkirche St. Martin

2003:
Aufführung der Oper „Das Nachtlager in Granada“ mit dem Mittelsächsischen Theater Freiberg in Sachsen in der Stadthalle Meßkirch

2005
Aufführung der „Missa solemnis in Es“ von Kreutzer zusammen mit dem Sinfonieorchester Szeged/Ungarn in der Stadtkirche St. Martin

2009
Aufführung des „Requiems“ von W.A.Mozart in der Stadtkirche St. Martin

2010
Aufführung des „Deutschen Requiem von Johannes Brahms“ von W.A.Mozart in der Stadtkirche
Weitere Informationen zu diesem Konzert >>

2011

Konzert "Meßkircher Messe" von Conradin Kreutzer mit Dvorák´s Sinfonie Nr 9
Weitere Informationen zu diesem Konzert >>>

2012
"Bunte Blätter, ein Abend mit neuer Chormusik" im Schloß
Weitere Informationen zu diesem Konzert >>>

2013
Mozart´s "Krönungsmesse"
Weitere Informationen zu diesem Konzert >>>

"Europäische Weihnacht"
internationale Weihnachtslieder mit Harfe und dem "Novas Brass Ensemble"
Weitere Informationen zu diesem Konzert >>>

Nach oben scrollen >>

Reisen im In- und Ausland:

1980
Reise nach Riga zum Grab Conradin Kreutzers anlässlich seines 200. Geburtstages; Besuch von Moskau und Leningrad

1983
Teilnahme am Deutschen Sängerfest in Hamburg mit der Aufführung des Liederzyklus „Ich trink aus blütnem Glase“ von Walter Schlageter unter Anwesenheit des Komponisten

1987
Konzertreise nach Japan, die nach Tokio, Sanjo, Nagai, Kyoto und in Meßkirchs Partnerstadt Unoke führt

1990
Chorreise nach Hamburg anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des befreundeten Kreutzerchors Hamburg

1995
Pfingsten 1995 Reise nach Unoke/Japan (heute Kahoku) anlässlich der 10-jährigen Städtepartnerschaft Meßkirch/Unoke.

2006:
Chorreise nach Szeged/Ungarn und Aufführung der „Missa solemnis in Es“ von Kreutzer
in der dortigen Stadtkirche (zusammen mit dem dortigen Chor und Sinfonieorchester)

Nach oben scrollen >>

• Realisiert von Rockweiler Computertechnik ©  All Rights reserved •